Christoph Kühn
   
Geboren 1955 in Zug, Gymnasium, Schauspielunterricht bei Ellen Widmann in Zürich.
 
Absolvent der Hochschule für Fernsehen und Film in München.
Seit 1983 als Film und Fernsehregisseur tätig und Gründung der eigenen Firma TITANICFILM, die seit 2000 auch für arabische Autoren produziert.
   
Filmografie (Auswahl)
     
2007
  Bruno Manser- Laki Penan
Kinodokumentarfilm, 94 Min.
(Autor, Regie. Produktion: Filmkollektiv Zürich, Marianne Bucher)
   
2006
  Gusto Gräser – der Eremit vom Mont Verità
Fernsehdokumentarfilm, 48 Min.
(Buch, Regie, Produktion)
   
2005
  Nicolas Bouvier, 22 Hospital Street
Dokumentarfilm, 82 Min.
(Autor, Regie. Prod.: Filmkollektiv Zürich, Marianne Bucher).
Zürcher Filmpreis 2005
   
2003
  Alfred Ilg – Der weisse Abessinier
Dokumentarfilm, 58 Min.
(Buch, Regie, Produktion)
   
2000
  Weihnachten in Damaskus
Dokumentarfilm, 25 Min.
(Produktion)
   
1998
  Saalam
Dokumentarfilm, 32 Min.
(Buch, Regie, Produktion)
   
1997
  Irrlichter
Spielfilm, 93 Min.
(Koautor, Regie. Prod.: Venturafilm/Cinecas- Produktion/DOR-Film, Titanicfilm unter Beteiligung von EURIMAGES. Mit Barbara Auer, Christian Redl, Tobias Langhoff, Walo Lüönd).
Sélection officielle Int. Filmfestival Locarno 1997,
Wettbewerbbeitrag Int. Montagna Esplorazione, Trento 1998,
1. Preis ALPINALE Bludenz (A) 1998, Schweiz.
Filmmusik-Preis der Suisa-Stiftung für Musik 2000.

1993
  Sophie Taeuber-Arp
Dokumentarfilm, 52 Min.
(Buch, Regie. Prod.: Venturafilm/Titanicfilm).
Lobende Erwähnung beim Int. Filmfestival Nyon 1993,
Zürcher Filmpreis 1993,
1. Preis Biennale des films sur l’art in PARIS 1994,
Nomination beim Int. Filmfestival in San Francisco 1994,
Bundesprämie
   
1990
  Das ganze Leben als Reise - Porträt der Nomadin Ella Maillart
Dokumentarfilm,45 Min.
(Buch, Regie. Produktion: Schweizer Fernsehen).
Preis der SRG, Prix de Bâle 91
   
1984
  FRS – Das Kino der Nation
Dokumentar-/Spielfilm, 94 Min.
(Buch, Regie. Produktion: Filmkollektiv Zürich/ Titanicfilm).
Mit Annelore Sarbach und Peter Wyssbrod.
Bundesprämie
   
1982
  Falsche Bilder
Spielfilm, 92 Min.
(Buch, Regie, Produktion: Hochschule für Fernsehen und Film, München.)
Mit Ilona Schulz, André Frei.
Solothurner Filmtage 1982, Hofer Filmtage 82
   
Impressum

Premieren in Anwesenheit des Regisseurs Christoph Kühn:

Berlin am 28. November um 20.00 Uhr in den Hackeschen Höfen
Freiburg am 29. November um 21 Uhr im Friedrichsbau
Köln am 4. Dezember um 20.00 Uhr in der Filmpalette